AUSTRIA OPHTHAL 2/2017

Sehr niedrige Endophthalmitisrate bei intravitrealen aVEGF-Injektionen in Operationsräumen

25. Juli 2017

MEDICAL RETINA Zürich – mechentel news – Das schweizerisch-dänische Autorenteam um Florentina J. Freiberg untersuchte die Rate der Verdachtsfälle von Endophthalmitis nach intravitrealen Injektionen von antivaskulärem endothelialen Wachstumsfaktor (anti-VEGF), die in einem Operationssaal unter sterilen Bedingungen in drei europäischen Krankenhäusern durchgeführt wurden. Die retrospektive multizentrische Studie betrachtete den Zeitraum 2003 bis 2016 an drei Standorten

[weiterlesen …]



Fluoreszenzlebensdauer guter Parameter zur Abschätzung des retinalen Zustands bei CSC

25. Juli 2017

  MEDICAL RETINA Bern – mechentel news – Das Krankheitsbild der zentralen serösen Chorioretinopathie (CSC) interessierte Forscher um Chantal Dysli aus der Universitätsklinik für Augenheilkunde und dem Departement Klinische Forschung der Universität Bern in der Schweiz. Sie ermittelten die Fluoreszenzlebensdauer bei Patienten mit CSC und versuchten spezifische Charakteristika der Fluoreszenzlebensdauer im Verlauf der Erkrankung zu

[weiterlesen …]



Gute 2-Jahres-Ergebnisse für Aflibercept nach Treat-and-Extend-Schema bei nAMD

25. Juli 2017

  MEDICAL RETINA Zürich – mechentel news – Ein internationales Autorenteam um Daniel Barthelmes aus der Augenklinik des Universitätsspitals Zürich berichtet zusammen mit der Fight Retinal Blindness Study Group über die Ergebnisse nach 24 Monaten bei einem Treat-and-Extend-Regime mit Aflibercept bei Augen mit neovaskulärer altersbedingter Makuladegeneration. Die Datenbank-gestützte Beobachtungsstudie schloss zuvor unbehandelte Augen mit neovaskulärer

[weiterlesen …]



Histologische Prozesse nach retinalem Venenverschluss bieten eventuell Aussichten auf neue Behandlungsansätze

25. Juli 2017

    MEDICAL RETINA Bern – mechentel news – Andreas Ebneter und Kollegen am Inselspital, der Universitätsklinik Bern in der Schweiz untersuchten an experimentellen Astverschlüssen der Retinalvene (branch retinal vein occlusion, BRVO) die Aktivierung der retinalen Mikroglia und der Makrophagen. Der experimentelle BRVO wurde bei BALB/c-Mäusen induziert, um anschliessend die histologischen Veränderungen zu untersuchen. Eine

[weiterlesen …]