SWISS OPHTHAL Deutsch

Vergleich der Hornhautdensitometrie-Ergebnisse 2 Jahre nach DMEK und DSAEK

13. April 2018

  CORNEA Marburg – mechentel news – Zusammen mit Kollegen aus Griechenland und der Schweiz verglichen Konstantinos Droutsas et al. aus der Klinik für Augenheilkunde der Philipps-Universität Marburg, Deutschland, den Verlauf der Scheimpflug-Hornhautdensitometrie nach Descemet Membrane Endothelial Keratoplasty (DMEK) und Descemet Stripping Automated Endothelial Keratoplasty (DSAEK). 54 DMEK- und 25 DSAEK-Fälle ohne vorangegangenen hornhautchirurgischen Eingriff,

[weiterlesen …]



Vorschlag für neue internationale Klassifikation der Atrophie bei AMD auf Basis von OCT-Bildern

13. April 2018

  MEDICAL RETINA Los Angeles – mechentel news – Ziel der Arbeit des internationalen Expertenteams um Srinivas R. Sadda vom Doheny Eye Institute der David Geffen School of Medicine, University of California – Los Angeles, USA, war die Entwicklung einer konsentierten Terminologie und von Kriterien für die Definition einer Atrophie basierend auf OCT-Befunden im Rahmen

[weiterlesen …]



Vergleich zwischen SW-OCTA und ETDRS-Grading anhand Farbfundusphotographie

13. April 2018

  MEDICAL RETINA Bern – mechentel news – An der Universitätsklinik für Augenheilkunde am Inselspital Bern, Schweiz, beschäftigten sich Karen B. Schaal et al. mit der Erkennung von vaskulären Anomalien bei diabetischer Retinopathie unter Verwendung von Swept-Source-Weitwinkel Optischen Kohärenztomographie-Angiographie-Bildern (SW-OCTA) und dem Vergleich der Befunde mit Farbfundusphotographien (CFPs) unter Anwendung des Early Treatment Diabetic Retinopathy

[weiterlesen …]



Vollautomatische Detektion und Quantifizierung retinaler Flüssigkeit in OCT-Bilder bei AMD möglich

13. April 2018

  MEDICAL RETINA Wien – mechentel news – Ziel der Arbeit von Thomas Schlegl aus dem Christian Doppler Labor für Ophthalmologische Bildanalyse der Medizinischen Universität Wien, Österreich, und Kollegen war die Entwicklung und Validierung einer vollautomatischen Methode zur Detektion und Quantifizierung von Makulaflüssigkeit in konventionellen OCT-Bildern. Der klinische Datensatz für die Flüssigkeitsdetektion bestand aus 1.200

[weiterlesen …]