SWISS UROLOGY 1/2017 D

Wechsel von einem Pro-re-nata-System zu einem Treat-and-Extend-Regime bei Aflibercept-Therapie der AMD erscheint sicher

12. April 2017

  MEDICAL RETINA Bern – mechentel news – An der Universitätsklinik für Augenheilkunde des Inselspitals in Bern, Schweiz, untersuchten H. Giannakaki-Zimmermann et al. die Ergebnisse von Patienten mit neovaskulärer altersbedingter Makuladegeneration (AMD), die unter Aflibercept von einem Pro-re-nata-Regime (PRN) auf ein Treat-and-Extend-Regime (TER) umgestellt wurden. Zweiunddreissig Patienten wurden über 2 Jahre beobachtet: das erste Jahr

[weiterlesen …]



Das „Oligometastatische“ Prostatakarzinom: Lokaltherapie indiziert?

11. April 2017

Marco Randazzoa), Ashkan Mortezavib), Christoph Schregela), Paolo Fontanella c), Josef Beatriced) a) Klinik für Urologie, Kantonsspital Winterthur b) Klinik und Poliklinik für Urologie, Universitätsspital Zürich a) Klinik für Urologie, Kantonsspital Winterthur c) Chirurgische Klinik, Mendrisio, Tessin d) Klinik für Urologie, Stadtspital Waid/Stadtspital Triemli Lokaltherapie – Pathophysiologischer Hintergrund „An der Brust sahen wir häufig Tumoren, die

[weiterlesen …]



Reine Überwachung bei Keimzellkarzinomen nicht nachteilig

11. April 2017

  EXTERNAL GENITAL Kopenhagen – mechentel news – Patienten unter systemischer Behandlung aufgrund von Hodenkrebs weisen ein erhöhtes Risiko auf, eine sekundäre maligne Neoplasie (SMN) zu erleiden. Bisherige Studien über SMN und Todesursachen enthalten eher mangelhafte Informationen bezüglich der exakten Behandlungsmethode oder basieren auf Patienten, die veraltete Behandlungsmöglichkeiten erhalten hatten. Dies nahmen die Forscher Maria

[weiterlesen …]



Bedeutung der Blaulicht-Zystoskopie bei NMIBC – Analyse gemäss der neuen IBCG-Definition für Progression

11. April 2017

  LOWER URINARY TRACT Houston – mechentel news – Bei der Blaulicht-Zystoskopie wird über einen Blasenkatheter Hexaminolevulinsäure in die Blase instilliert, die anschliessend von dysplastischem Gewebe resorbiert wird. Das dysplastische Gewebe emittiert folglich unter blauem Referenzlicht rotes Licht, während normales Urothel blau erscheint. Unter Anwendung der kürzlich von der IBCG (International Bladder Cancer Group) vorgestellten

[weiterlesen …]