SWISS UROLOGY

Dr.med Marco Randazzo

Dr.med Marco Randazzo

SWISS UROLOGY ist ein in Fachkreisen etabliertes Printmedium im Bereich der Urologie. Es richtet sich an Schweizer Ärzte und Klinikpersonal. Die Fachbeiträge in SWISS UROLOGY sind in Deutscher und Französischer Sprache redigiert.
Herausgeber ist  Herr Dr. med. Marco Randazzo, Oberarzt Klinik für Urologie im Kantonsspital Winterthur. 

Die von ihm gescreenten Abstracts stammen aus den einschlägig bekannten, urolologischen Fachmedien, darüber hinaus insbesondere auch aus bedeutenden, weltweit erscheinenden, nicht-urologischen Fachmagazinen.
Die ausgesuchten Forschungsergebnisse bieten eine sinnvolle Ergänzung und Vertiefung des urologischen Fachwissens. Hier finden Sie klinische, chirurgische, onkologische und diagnostische Inhalte kompakt und übersichtlich aufbereitet. Ein schneller Überblick über die neuesten Entwicklungen und Aspekte der Urologie.
In unserm Online-Archiv finden Sie alle bisher erschienenen Artikel aus SWISS UROLOGY.

SWISS UROLOGY F

SWISS UROLOGY s’adresse aux urologues et particulièrement aux collègues Suisses. Ainsi y trouve-t-on des articles en langue Française et Allemande.
Dr. med Marcor Randazzo, Medizin en chef Urologie, Kantonsspital Winterthur, accompagne et dirige SWISS UROLOGY. Le contenu rédactionnel, soigneusement recherché par le Dr. Randazzo est surtout issu des grands journaux dans le domaine non urologique, mais indispensable à l’extension des connaissances du médecin spécialisé. Ainsi y trouve-t-on des rapports de cas cliniques aussi bien en chirurgie, en oncologie qu’en diagnostic.
Les articles rédigés sous forme courte et concise, permettent au lecteur un aperçu rapide sur les nouveautés dans le savoir faire et aident ainsi, à éclairer bien des aspects concernant aussi l’urologie. Il s’agit le plus souvent de résumés traitant de la pratique clinique et chirurgicale, donc de thèmes et de cas rencontrés dans le quotidien du métier.
Nous souhaitons à nos lecteurs du magazine imprimé ainsi qu’à ceux en ligne une agréable lecture