Fachverlag und Nachrichtenagentur

Glaukom bei MOOKP: Effizienz einer Ahmed-Drainage abhängig vom Zeitpunkt der Implantation

GLAUCOMA Chennai – mechentel news – An der ophthalmologischen Klinik Sankara Nethralaya in Chennai, Indien, beschäftigten sich Mitglieder der Medical Research Foundation um Geetha Iyer mit dem Ahmed-Glaukomdrainage-Implantat. In der retrospektiven interventionellen Fallserienstudie berichten sie über Technik, Zeitplanung und Ergebnisse bei Augen mit einer modifizierten Osteo-Odonto-Keratoprothese (MOOKP) und über die Bedeutung der zusätzlichen Stufe 1A des Rome-Vienna-Protokolls. Aufzeichnungen über 22 Augen von 20 Patienten mit hohem Intraokulardruck in verschiedenen Stadien des MOOKP-Verfahrens, welches insgesamt an 85 Augen von 82 Patienten durchgeführt worden war, wurden gesichtet. Stufe 1A, welche die vollständige Iridodialyse, die intrakapsuläre Kataraktextraktion und die anteriore Vitrektomie umfasst, wurde in allen Augen als Primärstufe durchgeführt. 17 Ahmed-Drainage-Implantate wurden in 15 Augen von 14 Patienten eingesetzt (Chemieunfall bei 9 [10 Augen] und Steven-Johnson-Syndrom bei 5 Patienten). Die Implantationen wurden während und nach Stufe 1A in 2 bzw. 7 Augen durchgeführt, nach Stufe 1B und 1C in je einem Auge und nach Stufe 2 in 6 Augen. 11 der 15 Augen (73,3%) blieben während des durchschnittlichen Nachbeobachtungszeitraums von 33,68 Monaten (1-90 Monate) stabil hinsichtlich einer guten Kontrolle des intraokulären Drucks. Komplikationen im Zusammenhang mit dem Drainage-Implantat waren Hypotonie in einem Auge und eine Blockierung des Röhrchens durch Glaskörpermaterial ebenfalls in einem Fall. Die Autoren kommen aufgrund ihrer in der November-Ausgabe 2014 des American Journal of Ophthalmology publizierten Auswertungen zu dem Ergebnis, dass sich die besten Ergebnisse ergeben, wenn das Ahmed-Drainage-Implantat idealerweise vor dem Mukosatransplantat positioniert wird, wenn die Anatomie der Augenoberfläche am wenigstens verändert ist. Die Technik einer Implantation der Drainage zwischen den verschiedenen Stufen der MOOKP ist bekannt. Der Intraokulardruck stabilisierte sich in drei Viertel aller Augen mit vorbestehendem Glaukom.


Autoren: Iyer G, Srinivasan B, Agarwal S, Shetty R, Krishnamoorthy S, Balekudaru S, Vijaya L. Korrespondenz: E-Mail: drgeethaiyer@gmail.com. Studie: Glaucoma in Modified Osteo-odonto-keratoprosthesis Eyes: Role of Additional Stage 1A and Ahmed Glaucoma Drainage Device-Technique and Timing. Quelle: Am J Ophthalmol. 2014 Nov 26. pii: S0002-9394(14)00771-5. doi: 10.1016/j.ajo.2014.11.030. [Epub ahead of print] Web: http://www.ajo.com/article/S0002-9394%2814%2900771-5/abstract.

© 2022  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur