Fachverlag und Nachrichtenagentur

Topische Anästhesie bei Kataraktchirurgie im Aufwärtstrend

CATARACT Melaka – mechentel news – Topische Anästhesien weisen im Gebrauch einen stetigen Aufwärtstrend auf und scheinen die optimalen Anästhesien zu sein, was auch mit einer geringen Komplikationsrate einhergeht. Die Kataraktchirurgie hat sich weiterentwickelt; von großen Schnitten ging es über zu kleineren Einschnitten, die sogar ohne Nähte auskommen. Auch in der Anästhesie vollzog sich eine Wandlung von Vollnarkose über Lokalanästhesie bis hin zu topischer Anästhesie. Die ideale Betäubung bei der Kataraktoperation ist jene, die einfach zu handhaben ist, eine adäquate Schmerzlinderung während der Operation bewirkt und mit so wenigen Nebenwirkungen wie möglich behaftet ist. Die von Thevi und Godinho von der ophthalmologischen Abteilung des Krankenhauses Jalan Mufti Haji Khalil in Malakka, Malaysia und von der PHESA (Public Health Evidence South Asia) der Manipal University in Manipal, Karnataka, Indien, vorgelegte Studie setzte sich zum Ziel, die am besten geeignete Anästhesie mit der geringsten Komplikationsrate für den Patienten zu finden und ferner eine Tendenz über die heute angewandten Anästhesien erkennen zu lassen. Für die im britischen Journal der Ophthalmologie im März 2016 vorab elektronisch erschienene Studie erfolgte eine retrospektive Analyse der Patienten, die sich zwischen 2007 und 2014 im Krankenhaus von Malakka einer Kataraktoperation unterzogen hatten. Die Daten wurden aus der National Eye Database bezogen und mittels SPSS statistisch ausgewertet. Die Entwicklung der angewandten Anästhesiearten und die dabei aufgetretenen Komplikationen wurden untersucht. Am häufigsten wurden topische Anästhesien genutzt, die sich im Aufwärtstrend befinden, gefolgt von Subtenon, das im Gegenzug eine rückläufige Entwicklung aufweist. Die Subtenon-Anästhesie wies mehr intraoperative und postoperative Komplikationen im Gegensatz zur topischen Anästhesie auf. (ut)

Autoren: Thevi T, Godinho MA. Korrespondenz: Thanigasalam Thevi, Department of Ophthalmology, Hospital Melaka, Jalan Mufti Haji Khalil, Melaka 75400, Malaysia; 111thevi@gmail.com. Studie: Trends and complications of local anaesthesia in cataract surgery: an 8-year analysis of 12 992 patients. Quelle: Br J Ophthalmol. 2016 Mar 16. pii: bjophthalmol-2015-307785. doi: 10.1136/bjophthalmol-2015-307785. [Epub ahead of print]. Web: http://bjo.bmj.com/content/early/2016/03/16/bjophthalmol-2015-307785.abstract.

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur