Fachverlag und Nachrichtenagentur

Beim myopen Makulaloch bislang beste Ergebnisse mit invertiertem ILM-Lappen

 

SURGICAL RETINA Verona – mechentel news – Am Sacro Cuore-Don Calabria Hospital in Verona, Italien verglichen M Mete et al. die Ergebnisse der Vitrektomie mit vollständiger Entfernung der internen limitierenden Membran (ILM) mit denen bei invertiertem ILM-Lappen in der Therapie des myopen Makulalochs (MMH). Siebzig Augen von 68 Patienten mit MMH, die sich einer Pars-Plana-Vitrektomie (PPV) mit entweder vollständiger ILM-Entfernung (n = 36, Gruppe 1) oder invertierter ILM-Lappentechnik (n = 34, Gruppe 2) unterzogen, wurden in die Studie aufgenommen. Das Ergebnis wurde anhand der Rate der Schliessung des MMH gemessen, bestimmt durch Optische Kohärenztomographie (OCT) und Sehschärfe (BCVA) nach sechs Monaten. Der Verschluss der MMH wurde in 22 Fällen der Gruppe 1 (61 %) und in 32 Fällen der Gruppe 2 (94 %) erreicht. Ein Versagen der chirurgischen Therapie wurde in 14 Fällen der Gruppe 1 (39 %) und in einem Fall der Gruppe 2 (3 %) berichtet. Die durchschnittlich bestkorrigierte Sehschärfe (BCVA) änderte sich von 0,60 auf 0,58 in Gruppe 1 (p = 0,329) und von 0,70 auf 0,39 in Gruppe 2 (p < 0,01). Die logistische Regressionsanalyse zeigte, dass die invertierte ILM-Lappentechnik mit einer 22-fach höheren Wahrscheinlichkeit für einen anatomischen Erfolg verbunden war, unabhängig vom Durchmesser des MMH. Die Autoren kommen in der elektronischen Vorabpublikation im Januar 2017 beim Fachjournal Retina daher zu dem Schluss, dass zur Behandlung des myopen Makulalochs der invertierte ILM-Lappen gegenüber einer vollständigen Entfernung der ILM bevorzugt werden sollte. Die mit diesem Verfahren erbrachten Ergebnisse seien besser als die jeder anderen bisher beschriebenen Technik. (bs)

Autoren: Mete M, Alfano A, Guerriero M, Prigione G, Sartore M, Polito A, Pertile G. Korrespondenz: Department of Ophthalmology, Sacro Cuore-Don Calabria Hospital, Negrar, Verona, Italy. Studie: INVERTED INTERNAL LIMITING MEMBRANE FLAP TECHNIQUE VERSUS COMPLETE INTERNAL LIMITING MEMBRANE REMOVAL IN MYOPIC MACULAR HOLE SURGERY: A Comparative Study. Quelle: Retina. 2017 Jan 6. doi: 10.1097/IAE.0000000000001446. [Epub ahead of print] Web: http://insights.ovid.com/crossref?an=00006982-900000000-97157

© 2022  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur