Fachverlag und Nachrichtenagentur

Retinale OCT-Messungen bei normalen weiblichen Beagles: Die Auswirkungen von Exzentrizität, Meridian und Alter auf die Dicke der Netzhautschicht

 

Rehovot – mechentel news – Ziel dieser Studie von Ron Ofri aus der Koret School of Veterinaary Medicine der Hebrew University of Jerusalem in Rehovot, Israel und Kollegen war es, grundlegende Messungen der Netzhautdicke mit Hilfe der optischen Kohärenztomographie (OCT) bei weiblichen Beagles zu generieren und zu bestimmen, wie diese durch Meridian, Exzentrizität und Alter beeinflusst werden. Hierfür wurden dreiundzwanzig weibliche Beagles, darunter sechs Welpen (<6 Monate alt), sechs geschlechtsreife (1,8-8,2 Jahre alt) und 11 ältere Hunde (>11 Jahre alt) untersucht. Beide Netzhäute jedes Hundes wurden nach ophthalmologischer Untersuchung, Refraktion und Sedierung mittels Heidelberg Spectralis gescannt (in 4 Hauptmeridianen). In jedem Auge und in jedem Meridian wurden die Gesamtdicke der Netzhaut, der äusseren Netzhaut und der Nervenfaserschicht (NFL) vom Scheibenrand bis zu 6 mm peripher gemessen. Die Netzhaut des Hundes ist dorsal am dicksten und ventral am dünnsten. Die Gesamtdicke der Netzhaut, der äusseren Netzhaut und der NFL nimmt in Abhängigkeit von der Exzentrizität progressiv und signifikant ab. Die grösste exzentrizitätsabhängige Verdünnung erfolgt dorsal. Diese Verdünnung ist hauptsächlich auf die NFL-Verjüngung zurückzuführen, während die exzentrizitätsabhängige Veränderung der äusseren Netzhautdicke, insbesondere im Seitenmeridian, moderater ist, möglicherweise aufgrund der Anwesenheit des visuellen Streifens. Die Netzhaut ist bei Welpen am dicksten, aber es gab keine signifikanten Unterschiede zwischen geschlechtsreifen und älteren Hunden. Die Autoren fassen in der elektronischen Vorab-Publikation im Juni 2019 des Fachmagazins VETERINARY OPHTHALMOLOGY zusammen, dass ihre Ergebnisse normative Werte für die gesamte, äussere und innere Netzhautdicke bei weiblichen Hunden liefern und so den Einsatz von OCT bei der Diagnose von Hundeglaukom und erblichen Retinopathien erleichtern kann. (bg)

Autoren: Ofri R1, Ekesten B2., Korrespondenz: 1 Koret School of Veterinary Medicine, The Hebrew University of Jerusalem, Rehovot, Israel., 2 Department of Clinical Sciences, Swedish University of Agricultural Sciences, Uppsala, Sweden., Studie: Baseline retinal OCT measurements in normal female beagles: The effects of eccentricity, meridian, and age on retinal layer thickness., Quelle: Vet Ophthalmol. 2019 Jun 13. doi: 10.1111/vop.12683. Epub ahead of print], Web: https://Vet Ophthalmol. 2019 Jun 13. doi: 10.1111/vop.12683

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur