SWISS OPHTHAL Deutsch

OCT-basierte Deep-Learning-Prozesse als Unterstützung im Entscheidungsfindungsprozess des behandelnden Arztes

26. Juni 2018

MEDICAL RETINA Regensburg – mechentel news – Intravitreale Injektionen mit anti-vaskulärem endothelialen Wachstumsfaktor(Anti-VEGF)-Medikamenten haben sich zur Standardtherapie ihrer jeweiligen Indikationen entwickelt. Optische Kohärenztomographie(OCT)-Scans der zentralen Netzhaut liefern detaillierte anatomische Daten und werden von Klinikern häufig im Entscheidungsprozess der Anti-VEGF-Indikation genutzt. In den letzten Jahren wurden bedeutende Fortschritte in der Forschung zu künstlicher Intelligenz und Computer-Vision

[weiterlesen …]



Deep-Learning-Prozesse zur automatisierten Auswertung von SD-OCT-Bildern bei AMD vielversprechend

26. Juni 2018

MEDICAL RETINA Münster – mechentel news – Gegenstand der Arbeit von Maximilian Treder, Jost L. Lauermann und Nicole Eter aus der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Münster war es, Deep Learning für die automatisierte Erkennung der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) in der Spektral-Domänen Optischen Kohärenztomographie (SD-OCT) zu nutzen. Insgesamt wurden 1.112 SD-OCT-Querschnittsbilder von Patienten mit exsudativer

[weiterlesen …]



XEN-Gelimplantat allein oder kombiniert mit Katarakt-OP erscheint sicher und effektiv bei Glaukom

26. Juni 2018

GLAUCOMA Lausanne – mechentel news – Eine Studie zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit von XEN-Gelimplantaten (Allergan Inc., Irvine) als eigenständige oder kombinierte XEN-Phakoemulsifikationschirurgie (XEN + Katarakt) bei Glaukompatienten legt ein internationales Autorenteam um Kaweh Mansouri aus dem Glaucoma Research Center an der Montchoisi Clinic des Swiss Vision Network in Lausanne, Schweiz, vor. In die

[weiterlesen …]



Intravitreales Ziv-Aflibercept sicher und wirksam bei Therapie von Makulaerkrankungen

26. Juni 2018

MEDICAL RETINA Beirut- mechentel news – Am Department of Ophthalmology der American University of Beirut, Libanon, untersuchten Ahmad M. Mansour et al. das Zwei-Jahres-Ergebnis von intravitrealem Ziv-Aflibercept (IVZ) bei Augen mit Makulaerkrankungen. Konsekutive Patienten mit verschiedenen Makulaerkrankungen, die sechs oder mehr 0,05 ml IVZ-Injektionen (1,25 mg)mit mindestens 1 Jahr Follow-up erhalten hatten, wurden eingeschlossen. Die

[weiterlesen …]