SWISS OPHTHAL Deutsch

Niedrigere Inzidenzen für Nd:YAG-Kapsulotomie und PCO bei AcrySof® IOL

24. September 2018

CATARACT Epsom – mechentel news – In der Studie vom Epsom & St Helier University Hospitals NHS Trust in Epsom, Vereinigtes Königreich, von Paul G. Ursell et al. ging es darum, die 3-Jahres-Inzidenz von Nd:YAG-Kapsulotomie und hinterer Kapseltrübung (posterior capsule opacification, PCO) zu bestimmen und den Einfluss verschiedener IOL-Materialien zu vergleichen. Die Daten wurden retrospektiv

[weiterlesen …]



1. Report über die SMART-Study: Studiendesign und Ausgangsmerkmale der Teilnehmer

24. September 2018

MEDICAL RETINA Baltimore – mechentel news – Das internationale Autorenteam um Rupert W. Strauss vom Wilmer Eye Institute an der Johns Hopkins University in Baltimore im Bundesstaat Maryland, USA, beschreibt hier das Studiendesign und die Merkmale der Teilnehmer beim ersten Vorstellungstermin zur longitudinalen Scotopic Microperimetric Assessment of Rod Function in Stargardt Disease (SMART) Studie. Am

[weiterlesen …]



Effektives Verfahren zur Sequenzierung krankheitsassoziierter Gene bei retinalen Dystrophien

24. September 2018

MEDICAL RETINA Schlieren – mechentel news – Vererbte monogene Erkrankungen der Netzhaut und des Glaskörpers betreffen etwa 1 von 2000 Individuen. Sie sind durch eine enorme genetische Heterogenität und klinische Variabilität gekennzeichnet, die Mutationen in etwa 250 Genen und mehr als 20 verschiedene klinische Phänotypen umfasst. Klinische Manifestationen von Netzhautdystrophien (RD) reichen von leichten Netzhautstörungen

[weiterlesen …]



ProgStar Study Report No. 10: Foveale Läsionen entscheidend für Verlauf der Stargardt-Krankheit

24. September 2018

MEDICAL RETINA Amherst – mechentel news – Es sind nur wenige Daten aus prospektiven Studien verfügbar, um den natürlichen Verlauf der ABCA4-assoziierten Stargardt-Krankheit (STGD1) zu verstehen. Solche Daten sind wichtig zur Festlegung geeigneter Ergebnisparameter für zukünftige STGD1-Studien. Das internationale Autorenteam um Xiangrong Kong von der School of Public Health and Health Sciences an der University

[weiterlesen …]