SWISS UROLOGY Deutsch

Eine extensivere Biopsieentnahme beim Urothelkarzinom des oberen Harntraktes könnte die Trefferquote erhöhen

18. September 2018

UTUC New York – mechentel news – Diese multizentrische Studie befasste sich mit der Diagnostik des Urothelkarzinoms des oberen Harntraktes. Retrospektiv untersuchen die Forscher um Ezra J. Margolin vom Department of Urology des Columbia University Medical Center in New York, Vereinigte Staaten von America die Kohärenz präoperativer Ergebnisse der ureterenoskopischen Biopsieentnahme verdächtiger Areale mit der

[weiterlesen …]



Transglutealer Zugang bei der Stoßwellenlithotripsie distaler Uretersteine effektiver

18. September 2018

STONE TrEATMENT Hwaseong – mechentel news – Die extrakorporale ist eine sichere Behandlungsoption für distale Uretersteine. Frühere Studien legten nahe, dass die Effektivität dieser Technik, definiert als steinfreie Rate von 57% bis 82%, abhängig ist von verschiedenen Faktoren wie Größe, Lage und Zusammensetzung der Steine sowie Art des verwendeten Lithotripters und angewandter Technik. Das empfohlene

[weiterlesen …]



Wovon hängt der spontane Steinabgang ab?

18. September 2018

STONE TREATEMENTS Glasgow – mechentel news – In der Diskussion um die medikamentös expulsive Therapie von Harnleitersteinen und verschiedensten Techniken der endoskopischen und perkutanen Steintherapie versucht diese Meta-Analyse eine grundsätzliche Aussage darüber zu liefern, wie der natürliche Verlauf in einem grossen Kollektiv prinzipiell zu erwarten ist. Hierfür hat die Arbeitsgruppe um Yallappa Sachin der Glasgow

[weiterlesen …]



BUSTER-Studie: Interrater-Übereinstimmung und klinischer Nutzen der PULS zur Graduierung von intraoperativen Harnleiterverletzungen einer Ureterorenoskopie

18. September 2018

ENDOUROLOGY Straubing – mechentel news – Die Studiengruppe um Matthias May aus den Urologischen Kliniken, St. Elisabeth-Klinikum Straubing in Straubing, Deutschland. hat die „Post Ureteroscopic Lesion Scale (PULS)“ in einer multizentrischen Studie hinsichtlich der Interrater-Übereinstimmung untersucht. Die PULS Klassifizierung wurde 2012 von Schoenthaler et al. entwickelt, um eine standardisierte Graduierung von Harnleiterläsionen nach einem ureterenoskopischen

[weiterlesen …]