Fachverlag und Nachrichtenagentur

Phakoemulsifikation bei Hunden: Kein Effekt auf POH oder sekundäres Glaukom durch gewebespezifischen Plasminogenaktivator (tPA)

  Virginia Beach – mechentel news – Ziel dieser Studie von Laura A. Mancuso aus dem Department Animal Eye Care in Virginia Beach, Virginia, USA und Kollegen war die Untersuchung auf die postoperative Wirkung von intrakameral injiziertem tPA (alteplase; Activase®, Genentech, San Francisco, CA), das bei sofortigem Abschluss der Phakoemulsifikation verabreicht wird, auf die Fibrinbildung in der Vorderkammer beim Hund. Hierfür erhielten 41 Hunde (82 Augen), die sich einer bilateralen Phakoemulsifikation...

Weiterlesen

Phakoemulsifikation bei Hunden: Kein Effekt auf POH oder sekundäres Glaukom durch gewebespezifischen Plasminogenaktivator (tPA)

  Virginia Beach – mechentel news – Ziel dieser Studie von Laura A. Mancuso aus dem Department Animal Eye Care in Virginia Beach, Virginia, USA und Kollegen war die Untersuchung auf die postoperative Wirkung von intrakameral injiziertem tPA (alteplase; Activase®, Genentech, San Francisco, CA), das bei sofortigem Abschluss der Phakoemulsifikation verabreicht wird, auf die Fibrinbildung in der Vorderkammer beim Hund. Hierfür erhielten 41 Hunde (82 Augen), die sich einer bilateralen Phakoemulsifikation...

Weiterlesen

Retinale OCT-Messungen bei normalen weiblichen Beagles: Die Auswirkungen von Exzentrizität, Meridian und Alter auf die Dicke der Netzhautschicht

  Rehovot – mechentel news – Ziel dieser Studie von Ron Ofri aus der Koret School of Veterinaary Medicine der Hebrew University of Jerusalem in Rehovot, Israel und Kollegen war es, grundlegende Messungen der Netzhautdicke mit Hilfe der optischen Kohärenztomographie (OCT) bei weiblichen Beagles zu generieren und zu bestimmen, wie diese durch Meridian, Exzentrizität und Alter beeinflusst werden. Hierfür wurden dreiundzwanzig weibliche Beagles, darunter sechs Welpen (<6 Monate alt), sechs...

Weiterlesen

Beteiligung von retinalem CRALBP und IL-17 an der Pathogenese der experimentellen Uveitis im Pferdemodell

Stara Sagora – mechentel news – Die pathogenen Mechanismen der rezidivierenden Uveitis bei Pferden sind bis heute nur wenig verstanden und es existieren auch große Abweichungen zwischen verschiedenen Tiermodellen und dem spontanen Auftreten der Erkrankung. Ziel der von Galina P. Simeonova und Kollegen vom Department of Veterinary Surgery an der Faculty of Veterinary Medicine der Trakia University in Stara Sagora, Bulgarien, vorgelegten Studie war es, zu untersuchen, ob die Th17-vermittelte Zellantwort...

Weiterlesen

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur