NSAIDs zur Therapie der Vorderkammerentzündung nach Kataraktchirurgie

 

 

 

CATARACT Chongqing – mechentel news – Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) sind eine Klasse von antiinflammatorischen Medikamenten, die in der ophthalmologischen Chirurgie verwendet werden. Diese Medikamente haben keine Steroidstruktur, können aber chirurgisch induzierter Miosis, Entzündungen der Vorderkammer und zystoidem Makulaödem (CME) entgegenwirken. Allerdings bleibt die Anwendung von NSAIDs umstritten. Die Autoren Ping Duan, Yong Liu und Jiawen Li aus der ophthalmologischen Abteilung des Southwest Hospital, Third Military Medical University in Chongqing, China, legen dazu eine Metaanalyse zur Wirksamkeit und Sicherheit von NSAIDs zur Behandlung anteriorer Kammerentzündungen nach Kataraktchirurgie vor. In den PubMed-, Embase- und Cochrane-Datenbanken wurden bis Oktober 2016 relevante Artikel identifiziert. Die therapeutische Wirkung von NSAIDs auf Entzündungen der Vorderkammer wurde untersucht. Die wesentlichen Ergebnisse der gesamten anterioren Kammerentzündung, die Freiheit von Augenschmerzen und behandlungsbedingten/schwerwiegende okuläre unerwünschten Ereignissen wurden unter Verwendung einer Zufallseffekte-Netzwerk-Metaanalyse ausgewertet. Der Evidenzgrad wurde mittels des Grading of Recommendation Assessment, Development, and Evaluation (GRADE) Ansatzes bewertet. Insgesamt wurden 19 Studien mit 7.234 Patienten in die Metaanalyse aufgenommen. Diclofenac verbesserte die Vorderkammerentzündung nach Katarakt-OP am wahrscheinlichsten, gefolgt von Nepafenac, Ketorolac, Bromfenac und Flurbiprofen. Bei Nepafenac kam es am wahrscheinlichsten zu einer Verbesserung der postoperativen okuläre Schmerzlinderung, gefolgt von Bromfenac und Ketorolac. Die Analyse der behandlungsbedingten/schwerwiegenden okulären Nebenwirkungen zeigte, dass Piroxicam am ehesten die wenigsten therapiebezogenen unerwünschten Ereignisse zur Folge hatte, aber die Belastbarkeit dieses Ergebnisses war gering. Diclofenac war ein weiteres nahezu ideales Medikament, gefolgt von Nepafenac, Bromfenac und Ketorolac. Die Autoren fassen in der April-Ausgabe 2017 von Graefe‘s Archive for Clinical and Experimental Ophthalmology zusammen, dass NSAIDs im Vergleich zu Placebo wirksame Medikamente zur Therapie einer Vorderkammerentzündung sind. Darüber hinaus zeigten Diclofenac, Nepafenac, Ketorolac und Bromfenac relativ grössere signifikante Effekte als andere NSAIDs. (bs)

Autoren: Duan P, Liu Y, Li J. Korrespondenz: Department of Ophthalmology, The Southwest Hospital, Third Military Medical University, Chongqing, China. E-Mail: lijiawen861@sina.com Studie: The comparative efficacy and safety of topical non-steroidal anti-inflammatory drugs for the treatment of anterior chamber inflammation after cataract surgery: a systematic review and network meta-analysis. Quelle: Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol. 2017 Apr;255(4):639-649. doi: 10.1007/s00417-017-3599-8. Web: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00417-017-3599-8

25. Juli 2017