Fachverlag und Nachrichtenagentur

Ein prospektiver Vergleich der 18F-Prostata-spezifischen Membranantigen-1007-Positronen-Emissions-Tomographie/Computer-Tomographie, der 1,5 T-Ganzkörper-Magnetresonanztomographie mit diffusionsgewichteter Bildgebung und der Einzelphotonen-Emissionscomputertomographie/Computertomographie mit herkömmlicher Bildgebung für das primäre Fernmetastasen-Staging des Prostatakarzinoms (PROSTAGE)

PROSTATE CANCER Turku Computertomographie und Knochenszintigraphie sind die Bildgebungsmodalitäten, die derzeit für das Fernmetastasen-Staging bei Prostatakrebspatienten verwendet werden. Die Autoren dieser prospektiven, single-center Studie rekrutierten 80 Patienten mit neu diagnostiziertem Hochrisiko-Prostatakarzinom (definiert als Pathologie Grade Group 3 oder höher, prostataspezifisches Antigen von 20 oder höher und/oder cT3 oder höher), um sich einem Metastasen-Staging zu unterziehen. Die...

Weiterlesen

Qualität der Prostata-Bildgebung (PI-QUAL): Ein neues Qualitätskontroll-Scoring-System für die multiparametrische Magnetresonanztomographie der Prostata aus der PRECISION-Studie

PROSTATE CANCER London Die multiparametrische Magnetresonanztomographie ist ein Schlüsselelement bei der Diagnose von Prostatakrebs. Bei der PRECISION-Studie handelte es sich um eine multizentrische, randomisierte Studie, die zeigte, dass die gezielte mpMRI-Biopsie der standardmäßigen transrektalen ultraschallgesteuerten Biopsie zur Erkennung von Prostatakrebs überlegen ist. Allerdings sind nicht alle mpMRI-Untersuchungen gleich. Die Ergebnisse der Studien, in denen mpMRI-Daten verwendet werden,...

Weiterlesen

Transurethrale Thulium-Laser-Vaporesektion der Prostata versus transurethrale Resektion der Prostata bei Männern mit Symptomen des unteren Harntraktes oder Harnretention (UNBLOCS): eine randomisierte kontrollierte Studie

  PROSTATE CANCER Bristol Die benigne Prostataobstruktion ist eine häufige Erkrankung infolge einer Prostatavergrößerung und kann eine Harnverhaltung im unteren Harntrakt verursachen, welche eine starke Auswirkung auf die Lebensqualität der Männer hat. In dieser an sieben Krankenhäusern durchgeführten randomisierten, verblindeten, pragmatischen Äquivalenzstudie mit Parallelgruppen wurden Patienten mit Symptomen des unteren Harntraktes oder Harnverhalt als Folge einer benignen Prostataobstruktion...

Weiterlesen

Primäre Chemoablation eines Low-grade-Urothelkarzinoms des oberen Trakts unter Verwendung von UGN-101, einem mitomycinhaltigen Reverse-Thermal-Gel (OLYMPUS): eine offene, einarmige Phase-3-Studie

BLADDER CANCER Ramat Gan Tumoren des oberen Harntraktes stellen eine Herausforderung für Urologen dar, die nur begrenzte therapeutische Möglichkeiten haben. Insbesondere bei niedriggradigen Tumoren ist die endoskopische Resektion oft mit einer hohen Rezidivrate bei gleichbleibendem Progressionsrisiko verbunden. Andererseits könnte eine radikale Behandlung mit der Nephroureterektomie für Patienten mit geringem Krankheitsrisiko eine Überbehandlung darstellen und mit dem Risiko einer Dialyse als...

Weiterlesen

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur