Fachverlag und Nachrichtenagentur

Escherichia coli Nissle 1917 als adjuvante Therapie bei chronischer bakterieller Prostatitis

PROSTATE Neapel – Die chronische bakterielle Prostatitis ist ein Krankheitsbild, welches für den Patienten nebst der physischen Symptomatik auch psychisch sehr belastend sein kann und Patient und Behandler gleichermassen vor Herausforderungen stellen kann. Der Therapieerfolg ist oftmals unzureichend und in dem Fall durch, zumindest initial, häufigen Wechsel der Therapiestrategie oder gar des Behandlers gekennzeichnet. Entsprechend […]

Intravesikale OnabotulinumtoxinA-Injektionen in Verbindung mit Thrombozytenaggregationshemmer und Antikoagulation

FUNCTIONAL UROLOGY London – Die Botulinum-Toxin-A Injektion in den Detrusor ist eine etablierte und verbreitete Therapie der Detrusorüberaktivität. Allein in Grossbritannien wurden im Jahr 2018 über 10’000 Injektionen vorgenommen. Mit einem zunehmend älter werdenden Patientenkollektiv sind Behandler häufig mit Patienten unter Thombozytenaggregationshemmung oder Antikoagulation konfrontiert, wobei sich die Frage nach der Sicherheit der Therapie unter […]

Auf künstlicher Intelligenz basierende Klassifikatoren zur Vorhersage von Ergebnisparameter und Steinfreiheitsstatus nach perkutaner Nephrolithotomie bei Staghornsteinen

  STONE DESIASES Manipal – Zur präoperativen Abschätzung des Outcomes einer perkutanen Lithotripsie (PNL) sind in die letzten Jahren verschiedene Algorithmen vorgestellt worden, wobei deren Anwendung in der Klinik sehr limitiert blieb und entsprechend kaum externe Validationen vorgenommen werden konnten. Entsprechend beschränkt sich ihre Anwendung bisher hautpsächlich das das Gebiet der Forschung. Die Hauptlimitation dieser […]

Assistierte Reproduktionstechnologien und das Risiko angeborener Fehlbildungen des Urogenitaltrakts

REPRODUCTION Chongqing – Durch die Entwicklung von assistierten reproduktiven Verfahren (ART) wie beispielsweise der in vitro, der intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) oder der Kryokonservierung von Eizellen, Spermien und Embrionen konnten sich sehr viele unfruchtbare Paare doch noch ihren Kinderwunsch erfüllen. In Zusammenhang mit ART kommt jedoch auch immer wieder das Risiko einer Malformation des Urogenitaltraktes zur […]

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur