Fachverlag und Nachrichtenagentur

Kenntnisse über die emotionale Gesundheit ihrer Patienten können das Verhalten von Augenärzten beeinflussen

GLAUCOMA / MEDICAL RETINA Baltimore – Die Kenntnis des emotionalen Gesundheitszustands eines Patienten und die Anwendung einer patientenzentrierten Kommunikation können für augenärztliche Patienten der Schlüssel für eine frühzeitige Intervention und die Weiterleitung an geeignete Therapieeinrichtungen und Unterstützungsdienste sein. Die vorliegende Studie von Fahd Naufal et al. aus dem Dana Center for Preventive Ophthalmology des Johns Hopkins Wilmer Eye Institute in Baltimore, Maryland,...

Weiterlesen

Fallbericht: Teilweise funktionelle Erholung bei Retinitis pigmentosa nach optogenetischer Therapie

GENETICS Paris – Optogenetik kann eine mutationsunabhängige, schaltkreisspezifische Wiederherstellung der neuronalen Funktion bei neurologischen Erkrankungen ermöglichen. Retinitis pigmentosa ist eine neurodegenerative Augenerkrankung, bei der der Verlust von Photorezeptoren zur vollständigen Erblindung führen kann. José-Alain Sahel von der Sorbonne Université und dem Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale in Paris, Frankreich, stellt zusammen mit weiteren französischen...

Weiterlesen

Assoziation zwischen Smartphone-Nutzung und Refraktionsfehlern bei Teenagern

PEDIATRICS & STRABISM Rotterdam – In einer bevölkerungsbasierten Querschnittsstudie untersuchten Clair A. Enthoven et al. aus dem Department of Ophthalmology and Epidemiology am Erasmus Medical Center in Rotterdam, Niederlade, den Zusammenhang zwischen Smartphone-Nutzung und Refraktionsfehlern bei Teenagern, die die Myopia-App verwenden. Insgesamt nahmen 525 Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren aus sechs weiterführenden Schulen und aus der Geburtskohortenstudie Generation R teil....

Weiterlesen

Automatisiertes Deep Learning für klinische Forscher ohne Programmierkenntnisse

MEDICAL RETINA London – Deep Learning kann das Gesundheitswesen verändern, jedoch war die Entwicklung von Modellen weitgehend von der Verfügbarkeit fortgeschrittener technischer Expertise abhängig. Edward Korot aus dem NIHR Biomedical Research Center am Moorfields Eye Hospital NHS Foundation Trust in London, Vereinigtes Königreich, ging zusammen mit weiteren Kollegen aus England, Österreich und der Schweiz einen neuen Weg. Sie stellen die Entwicklung eines Deep-Learning-Modells vor, welches...

Weiterlesen

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur