Fachverlag und Nachrichtenagentur

 

TRANSFORMER: Bipolare Androgentherapie vs Enzalutamid bei asymptomatischen Männern mit kastrationsresistentem metastasiertem Prostatakrebs

  TRANSFORMER Baltimore – Seit der Entdeckung der Antiandrogentherapie bei Patienten mit Prostatakrebs durch Charles Huggins bilden Antiandrogene der ersten und im Verlauf zweiten Generation eine wichtige Säule in der Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinomes. Mit Fortschreiten der Erkrankung ist allerdings häufig eine Resistenzbildung zu beobachten. Zugrundeliegend wird eine Hochregulation der Androgen-Rezeptoren (AR) vermutet. Episodische Exposition […]

Visusergebnisse nach sofortiger und verzögerter sequenzieller bilateraler Kataraktoperation

CATARACT Seattle – In den USA werden jährlich etwa 2 Millionen Kataraktoperationen durchgeführt, und die Art und Weise des Angebotes von Kataraktoperationen ändert sich, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Daher hielten es Julia P. Owen et al. aus dem Department of Ophthalmology der University of Washington in Seattle, Vereinigte Staaten, für wichtig, eine […]

FMH Aktualisierung der Schutzmassnahmen zu COVID-19

Die FMH hat am 09. Juli 2020 eine Aktualisierung veröffentlicht, in welcher sie die Schutzmassnahmen angesichts COVID-19 und Arztpraxen erläutert. Diese Richtlinien sind essentiell, um eine Zunahme an Infektionen mit dem neuen Coronavirus erfolgreich zu verhindern und bleiben nach wie vor oberste Priorität.

Eine detaillierte Aufstellung finden Sie hier

Ropivacaïne périvésicale et périurétrale : réduction significative des symptômes vésicaux postopératoires précoces liés aux cathéters

RADICAL PROSTATECTOMY Amsterdam – L’approche thérapeutique optimale pour prévenir les symptômes vésicaux liés aux cathéters après une prostatectomie radicale repose sur des données éparses. Cette étude, dirigée par Hans Veerman du département d’urologie de l’Institut néerlandais du cancer à Amsterdam, aux Pays-Bas, fait état de diverses approches visant à réduire les symptômes vésicaux liés aux […]

Etude sur l’implantation d’anneaux intracornéens pour kératocône en présence de haze

CORNEA East Grinstead –  L’équipe menée par Mohamed Elalfy a conclu, dans une étude parue sur le site internet du magazine scientifique Therapeutic Advances in Ophthalmology en Mars 2021, qu’un haze en région apicale ne devait pas exclure l’implantation de segments d’anneaux intracornéens chez les patients atteints de kératocône. Les auteurs ont mené une étude […]

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur