Grosse britische Studie: Auch notfallmässige Hornhauttransplantationen zeigen gute klinische Ergebnisse

 

 

 

 

CORNEA Southampton – mechentel news – Die Hornhauttransplantation ist die häufigste und erfolgreichste Gewebetransplantation weltweit. Eine kleine und wichtige Gruppe von Patienten wird notfallmässig operiert, typischerweise um ein perforiertes Auge zu retten. Das Wissen über die Indikationen und Ergebnisse notfallmässiger Hornhauttransplantationen ist begrenzt. Parwez Hossain aus der Academic Unit of Clinical Experimental Sciences der University of Southampton im Vereinigten Königreich führte dazu mit Kollegen eine retrospektive, multifaktorielle Analyse aller Hornhauttransplantationen durch, die vom UK Transplant Service von April 1999 bis März 2005 registriert worden waren. Insgesamt wurden 12.976 Hornhauttransplantationen durchgeführt. 1330 (11,4 %) waren notfallmässige Transplantationen einschliesslich 433 Wiederholungstransplantationen. Eine akute Perforation lag bei 876 (65,9 %) Patienten vor. 420 (31,5 %) Transplantate wurden zum strukturellen Aufbau allein und 217 (16,3 %) auch zur Wiederherstellung der Sehkraft übertragen. Die wichtigsten diagnostischen Kategorien waren Infektionen (39,4 %), nicht-infektiöse ulzerative Keratitis (32,2 %) und andere Ursachen (Ektasien, frühere Augenchirurgie, Verletzungen, Dystrophien und Eintrübungen). Das Überleben erster notfallmässiger Hornhauttransplantate nach 1, 2 und 5 Jahren lag bei 78 %, 66 % bzw. 47 %. Die bestkorrigierte Sehschärfe bei überlebenden Transplantaten nach 1 Jahr betrug in 29,9 % 6/12 oder besser, in 38,4 % 6/18 bis 6/60, in 30,6 % Zählfinger bis Lichtscheinwahrnehmung und in 1 % keine Lichtscheinwahrnehmung, wobei sich der Visus nur bei 8,7 % der Patienten verschlechterte. Die Autoren halten in der elektronischen Vorabpublikation im Mai 2017 beim British Journal of Ophthalmology fest, dass diese Studie, die die grösste ihrer Art sei, zeige, dass trotz der Schwere der kritischen Hornhautpathologie und der chirurgischen Herausforderungen, die sie darstellt, die Ergebnisse der notfallmässigen Hornhauttransplantation günstig sind. Die meisten Patienten behalten ihr Sehvermögen und die unmittelbare Abstossung kann verhindert werden. Diese klinischen Ergebnisse zeigen – so die Autoren – den Wert der Einrichtung von Augengewebebanken, die aufgebaut wurden, um die Versorgung mit Hornhautgewebe für notfallmässige Hornhauttransplantationen zu unterstützen. (bs)

Autoren: Hossain P, Tourkmani AK, Kazakos D, Jones M, Anderson D; NHS Blood and Transplant Ocular Tissue Advisory Group and Contributing Ophthalmologists. Korrespondenz: Dr Parwez Hossain, Eye Unit, MP104, University of Southampton, Southampton General Hospital, Tremona Road, Southampton SO16 6YD, UK. E-Mail: parwez@soton.ac.uk Studie: Emergency corneal grafting in the UK: a 6-year analysis of the UK Transplant Registry. Quelle: Br J Ophthalmol. 2017 May 11. pii: bjophthalmol-2016-309870. doi: 10.1136/bjophthalmol-2016-309870. [Epub ahead of print] Web: http://bjo.bmj.com/content/early/2017/05/10/bjophthalmol-2016-309870.long

13. September 2017