Fachverlag und Nachrichtenagentur

Weichstrahltherapie

Neue Behandlungsoption bei Caniner Keratitis superficialis chronica

BERLIN (mechentel news) Die Wissenschaftler Ingrid Allgower und Stefan Höchst fanden heraus,dass die Weichstrahltherapie bei Caniner Keratitis superficialis chronica sich positiv auf den Krankheitsverlauf auswirkt. Um die therapeutische Wirkung weicher Röntgenstrahlen bei der refraktären oberflächlichen Keratitis (ROK) zu untersuchen, haben die beiden Wissenschaftler 13 Hunde mit akuter ROK, die gegen die Vor- und/oder chirurgische Behandlung therapieresistent waren, mittels weichen Röntgenstrahlen therapiert. In einer Studie die in der Juni-Ausgabe von J Zoo Wildl Med. veröffentlicht worden ist, wird beschrieben, daß beide Hornhäute der Hunde mit einer Höchstdosis von insgesamt 30 Gy mit (15kV) weicher Röntgenstrahlen in zwei Abständen über 48-

96 h bestrahlt wurden. Die Behandlung wurde bei allen Hunden unter tiefer Sedierung durchgeführt. 48h vor der Bestrahlungstherapie wurde bei drei der Hunde eine Keratektomie der oberflächlichen Lamellen durchgeführt. Veränderungen der Hornhaut-Pigmentation und Vaskularisation sowie bei der Pigmentdichte wurden mittels eines semquantitativen Bewertungsschemas, Schemazeichnungen und klinischer Aufnahmen dokumentiert. Die festgestellten Nebenwirkungen wie Photophobie, Epiphora und Blepharitis waren nicht signifikant.Insgesamt gesehen, zeigte die Weichstrahltherapie eine positivere Wirkung auf den Verlauf der Keratitis als die Wirkung der Sr-90-Strahlen, die in einer vorherigen Studie getestet wurde. Allgoewer und Hoecht schlussfolgerten: “Weichstrahltherapie kombiniert mit einer Keratektomie ist eine sichere und effektive neue Behandlungsoption für akute und fortgeschrittene ROK mit signifikanten Sehbehinderungen aufgrund einer Hornhautpathologie.“
Autoren: Ingrid Allgoewer* and Stefan Hoecht†,
Korrespondenz: *Animal Eye Practice, Lindenthaler Allee 9, 14163 Berlin, Germany,†Clinic for Radiooncology and Radiotherapy,Charite´ Campus Benjamin Franklin, Hindenburgdamm 30, 12200 Berlin, Germany. Address
communications to: I. Allgoewer Tel.: +49 30 80589868 Fax: +49 30 80589579 e-mail: ia@tieraugen.com,
Studie: Radiotherapy for canine chronic superficial keratitis using soft X-rays (15kV),
Quelle: J Zoo Wildl Med. 2010 Jun;41(2):224-33.
Web: http://www.bioone.org/toc/zamd/41/2

© 2022  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur