Fachverlag und Nachrichtenagentur

Regulationsprozesse bei AMD: Trabekulektomie nach OP

Pisa – mechentel news – Mit der Zielsetzung einer Beurteilung der postoperativen Auswirkungen der Trabekulektomie führten Figus et al. eine Prospektivstudie an 56 Augen von 56 Patienten durch. Die Patienten wiesen trotz intensiver medizinischer Therapie ein unkontrolliertes, primäres Offenwinkelglaukom auf und wurden einer Trabulektomie unterzogen. Im Fokus standen dabei kurzfristige Veränderungen der Topographie des Sehnervenkopfes und des Gesichtsfeldes, welche durch eine chirurgische Reduktion des intraokularen Drucks induziert werden. In der Mai-Ausgabe der Fachzeitschrift Eye (Nature Group) veröffentlichten die Forscher aus dem Department of Neurosciences an der Universität Pisa (Italien) ihre Ergebnisse. In der sechsmonatigen Studie wurde eine signifikante Zunahme der retinalen Nervenfaserschichtdicke infolge der filtrierenden Glaukomchirurgie festgestellt. In der Studie wurde präoperativ, sowie drei und sechs Monate nach dem Eingriff, eine medizinische Beurteilung des Sehnervenkopfes mittels der Heidelberg-Retina-Tomographie und Sehfeldtests vorgenommen. Die gemessenen Unterschiede bezüglich des Augeninnendrucks, der Gesichtsfeld-Indizes und der Einstellparameter für den Heidelberg-Retina-Tomographen wurden mit dem t-Test für paarweise Daten ausgewertet. Um das Verhältnis zwischen der Abnahme des Augeninnendrucks und den Gesichtsfeld-änderungen bzw. Veränderungen am Sehnervenkopf zu analysieren, schätzten die Autoren ein lineares Regressionsmodell aus den Daten. Der mittlere Augeninnendruck sank von 24,4 ± 5.0 mm Hg auf 12,1 ± 3,1 mm Hg (3. Monat, P<0,001) und 10,6 ± 2,8 mm Hg (6. Monat, P <0,001) nach der Trabekulektomie. Für den mittleren Durchmesser der retinalen Nervenfaserschicht (Referenzwert: 0,19 ± 0,034; 3. Monat: 0,24± 0,039, P = 0,05; 6. Monat: 0,21 ± 0,037, P = 0,05) zeigte sich eine statistisch signifikante Abweichung gegenüber den Ausgangswerten.
Autoren: Figus M., Lazzeri S., Nardi M., Bartolomei MP., Ferreras A., Fogagnolo P.,
Korrespondenz: Department of Neurosciences, Ophthalmology, University of Pisa, Pisa, Italy.
Studie: Short-term changes in the optic nerve head and visual field after trabeculectomy.
Quelle: Eye (Lond). 2011 May 27.
Web: http://www.nature.com/eye/journal/vaop/ncurrent/full/eye2011119a.html

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur