Fachverlag und Nachrichtenagentur

Rocuroniumbromid bei Augenchirurgie Sichert gewünschte Augapfel-Position

WIEN – mechentel news – Das Erreichen einer zentralen Position des Auges, um einen besseren Zugang bei der intraokularen Chirurgie zu erhalten, ist meistens von der Stärke einer Narkose abhängig. U. Auer und Y. Moes fanden heraus, dass Rocuroniumbromid ein geeignetes Muskelrelaxans ist. Um die Position des Augapfels während der Muskelrelaxation durch Rocuronium bei einer Vollnarkose zu schätzen, haben die Autoren 20 Pferde mit einem Körpergewicht von 480 ± 62 kg und einem Alter von 12,6 ± 6,2 Jahre (Mittelwert ± Standardabweichung) für verschiedene ophthalmologische Operationen anästhesiert. Zur Prämedikation erhielten die Pferde Acepromazin, Xylazin und Butorphanol intravenös. Dann wurde die Narkose mit Ketamin und Diazepam eingeleitet. Die Narkose wurde mit Isofluran in 100 %igem Sauerstoffe aufrechterhalten. Danach erhielten die Pferde eine Infusion von Midazolam, Ketamin und Xylazin verdünnt in 500 ml 0,9 %iger NACL-Lösung. Die Tropfgeschwindigkeit betrug 0,6 ml/kg/h. Die Pferde wurden mechanisch beatmet. Die neuromuskuläre Funktion wurde mit einem Acceleromyograph (TOF-Guard ®) gemessen und der N. peroneus superficialis wurde alle 15 s mit einem Train-of-Four- Stimulationsmuster stimuliert. Eine Dosis von 0,3 mg/kg Rocuroniumbromid wurde intravenös verabreicht. Die Veränderungen in den Augapfel- Positionen wurden aufgenommen. Die Dosis von 0,3 mg/kg Rocuroniumbromid bewirkte eine 100%ige neuromuskuläre Blockade bei allen Pferden. Die Einsatz- und die klinische Dauer der Blockierung betrug 2,38 ± 2,02 min (Bereich 0,5-8) bzw. 32 ± 18,6 min (Bereich 7,7-76,2), Der Augapfel konnte in die zentrale Position innerhalb von 31 ± 2,8 s gedreht werden. Die gesamte Iris wurde nach 42 ± 7,7 s bei allen Pferden sichtbar. Es war bei keiner Operation eine zusätzliche Bolus-Injektion von Rocuroniumbromid notwendig. Das Fazit der Forscher in der April-Ausgabe der Fachzeitschrift Veterinary Ophthalmology: „Um die Augenchirurgie bei Pferden zu erleichtern, kann
die neuromuskuläre Blockade mit Rocuroniumbromid sicher durchgeführt werden.“
Autoren: Auer U, Moens Y.
Korrespondenz: Department of Anaesthesiology and Perioperative Intensive Care, University of Veterinary Medicine Vienna, Vienna, Austria. ulrike.auer@vetmeduni.ac.at.
Studie: Neuromuscular blockade with rocuronium bromide for ophthalmic surgery in horses.
Quelle: Vet Ophthalmol. 2011 Jul;14(4):244-7. doi: 10.1111/j.1463-5224.2010.00870.x. Epub
2011 Apr 18.
Web: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1463-5224.2010.00870.x/abstract

© 2022  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur