Fachverlag und Nachrichtenagentur

Fotokoagulation bewährt sich beim retinovaskulären Makulaödem

Seite 1 von 2

Palo Alto, Michigan – mechentel news – Eine amerikanische Studie weist in Übereinstimmung mit dem Arrhenius-Schätzmodell nach, dass das retinovaskuläre Makulaödem mittels Dioden-Mikropuls effektiv behandelt werden kann, ohne Laser-induzierte Schäden an der Netzhaut hervorzurufen.

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur