Fachverlag und Nachrichtenagentur

Vorderkapselriss bei Femtolaser-Katarakt-OP

KATARAKT Launceston – mechentel news – R.G. Abell vom Tasmanian Eye Institute, Australien, verglich die Femtosekundenlaser-assistierte-Kataraktchirurgie (FLACS) und die Phakoemulsifikations-Katarakt-Chrirurgie (PCS) bezüglich der Inzidenz einer Vorderkapselruptur. In dieser prospektiven, multizentrischen Kohortenstudie operierten 2 Operateure an 2 Operationszentren 1626 konsekutive Patienten entweder mittels FLACS oder mittels PCS. Es zeigte sich eine signifikant höhere Rate an Vorderkapselrissen bei der FLACS (15/804 bzw. 1,87%) im Vergleich zur PCS (1/822 bzw. 0,12%; P=0,0002, Fisher-Exakt-Test). In 7 Fällen dehnte sich der Vorderkapselriß bis zur Hinterkapsel aus. Da alle Vorderkapseleinrisse der FLACS-Gruppe trotz vollständiger Kapsulotomie auftraten, stellte sich die Frage nach der Integrität der Vorderkapsel. Um dieser Frage nachzugehen, wurden vordere Linsenkapseln von 4 Operateuren an 4 Operationszentren gesammelt (40 Linsenkapseln nach FLACS, 10 nach PCS) und für die Rasterelektronenmikroskopie vorbereitet. Die 4 Operateure nutzten 3 verschiedene kommerziell erhältliche Femtosekundenlaser Plattformen mit jeweils aktuellsten Upgrades. Die Kapsulotomie-Gewebeproben zeigten sowohl Irregularitäten am Kapselrand, als auch multiple – und offensichtlich fehlplatzierte – Laser-Pits innerhalb des normalen Kapselgewebes. Die aberrierenden Pits lagen ca. 2-4 µm auseinander und 10-100 µm radial vom Kapselrand entfernt. Die Autoren schlußfolgern in der Fachzeitschrift Ophthalmology, dass das Verfahren der anterioren Laser-Kapsulotomie beeinträchtigt ist durch gezähnte Kapsulotomie-Ränder und zusätzliche fehlplatzierte Lichtpulse, möglicherweise bedingt durch Fixationsbewegungen der Augen. Da dies zu einer erhöhten Rate an Vorderkapselrissen führen kann, raten die Autoren zu besonderer Vorsicht während der Operation, wenn zuvor eine Femtosekundenlaser-Vorbehandlung erfolgte. Die Lernkurve könnte die erhöhte Komplikationsrate bei FLACS zum Teil erklären, allerdings lassen die elektonenmikroskopischen Ergebnisse Sicherheitsbedenken aufkommen in Bezug auf die Iintegrität der Linsenkapsel nach FLACS. Dies erfordert weitere Untersuchungen. (kf)

Autoren: Abell RG, Davies PE, Phelan D, Goemann K, McPherson ZE, Vote BJ. Korrespondenz: Tasmanian Eye Institute, Launceston, Tasmania, Australia. Studie: Anterior Capsulotomy Integrity after Femtosecond Laser-Assisted Cataract Surgery. Quelle: Ophthalmology 2013; Sep 28. pii: S0161-6420(13)00731-8. doi: 10.1016/j.ophtha.2013.08.013. [Epub ahead of print]. WEB: http://www.aaojournal.org/article/S0161-6420(13)00731-8/abstract

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur