Fachverlag und Nachrichtenagentur

Kein dauerhafter Einfluss von Prostaglandin auf selektive Lasertrabekuloplastik

GLAUCOM Zürich – mechentel news – An der Augenklinik des Stadtspitals Triemli in Zürich untersuchten die Autoren um Cornelia Hirn die Effektivität der selektiven Lasertrabekuloplastik bei Patienten unter medikamentöser Therapie und analysierten den möglichen Einfluss einer Prostaglandin-Therapie auf die Reduktion des Intraokulardrucks. In einer retrospektiven Studie wurden die Krankenakten von Patienten mit introkularem Hochdruck oder Offenwinkelglaukom ausgewertet, bei denen zwischen März 2008 und Dezember 2010 eine selektive Lasertrabekuloplastik durchgeführt wurde. Messwerte wurden präoperativ, am Tag des Eingriffs, 1 Tag und 1 Monat danach und dann weiter alle 3 Monate erhoben. Das Hauptzielkriterium war das durchschnittliche Ausmass der Augeninnendruckabsenkung. 109 Augen (davon 76 mit Prostaglandin-Therapie) wurden in die Studie aufgenommen. Der mittlere präoperative Augeninnendruck betrug 22,3 ± 4,5 mmHg (ohne Prostaglandin) bzw. 19,2 ± 4,8 mmHg (mit Prostaglandin) (p = 0,003). Bis zu einem Jahr Nachbeobachtungszeit war der Intraokulardruck in beiden Gruppen statistisch signifikant herabgesetzt (p = 0.019). Augen mit einem höheren präoperativen Augendruck wiesen eine stärkere Reduktion auf(Spearman rho = 0,387; p = 0,002). Augen ohne Prostaglandin-Therapie zeigten initial eine stärkere Drucksenkung, dieser Unterschied war jedoch nach einem Jahr nicht mehr statistisch signifikant. Im April berichteten die Autoren in den Klinischen Monatsblättern für Augenheilkunde daher, dass die selektive Lasertrabekuloplastik den Augeninnerdruck bei Patienten, die sich bereits unter medikamentöser Therapie befinden, signifikant senkt. Ein dauerhafter Einfluss der Prostaglandintherapie auf die Effektivität der selektiven Lasertrabekuloplastik wurde nicht gefunden.(bs)

Autoren: Hirn C, Zehnder S, Bauer G, Jaggi GP, Töteberg-Harms M, Zweifel SA, Lindegger DJ, Funk J. Studie: Long-term efficacy of selective laser trabeculoplasty in patients on prostaglandin therapy. Quelle: Klin Monbl Augenheilkd. 2014 Apr;231(4):351-6. doi: 10.1055/s-0034-1368218. Epub 2014 Apr 25. Web: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0034-1368218.

© 2022  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur