Fachverlag und Nachrichtenagentur

VOYAGER Studie: Latanoprosten Bunod 0,024 % effektiver als Latanoprost 0,005 %

La Jolla – mechentel news – Am Shiley Eye Center der University of California, San Diego, USA, beurteilten Robert N. Weinreb et al. im Rahmen der VOYAGER-Studie die Wirksamkeit und Sicherheit von Latanoprosten Bunod (LBN) im Vergleich zu Latanoprost 0,005 %. Des Weiteren sollte die optimale Wirkstoffkonzentration von LBN zur Senkung des intraokularen Druckes bei Patienten mit Offenwinkelglaukom oder okulärer Hypertension ermittelt werden. Es handelte sich um eine randomisierte Dosierungsstudie im Parallelgruppendesign mit verblindetem Versuchsleiter. Die Patienten wurden randomisiert in 5 Gruppen eingeteilt: 82 Patienten erhielten LBN 0,006 %, 85 Patienten LBN 0,012 %, 83 Patienten LBN 0,024 %, 81 Patienten LBN 0,040 % und die fünfte Gruppe mit 82 Patienten erhielt Latanoprost 0,005 %. Die Probanden träufelten 28 Tage lang jeden Abend einen Tropfen der Medikation in das Studienauge und erschienen zu 5 Kontrollterminen. Von den 413 randomisierten Patienten beendeten 396 die Studie. Der primäre Endpunkt war die Senkung des mittleren intraokularen Druckes ermittelt durch 3 Messungen über den Tagesverlauf an Tag 28. Die Wirksamkeit von LBN war dosisabhängig und erreichte ein Plateau bei einer Konzentration von 0,024 % bis 0,040 %. LBN 0,024 % führte zu einer signifikant stärkeren Senkung der tageszeitlichen Tensiowerte verglichen mit Latanoprost an Tag 28 (p = 0,005), dem primären Endpunkt der Studie, ebenso an den Tagen 7 (p = 0,033) und 14 (p = 0,015). Die Inzidenz von meist milden und vorübergehenden unerwünschten Nebeneffekten war in der LBN-Behandlungsgruppe höher, verglichen mit der Latanoprost-Gruppe. Das Auftreten einer Hyperämie war dagegen ähnlich in allen Behandlungsgruppen. Die Autoren publizierten im Dezember 2014 elektronisch vorab in der Fachzeitschrift British Journal of Ophthalmology, dass Latanoprosten Bunod in der niedrigeren (0,024 %) der beiden effektiven Dosierungen eine signifikant stärkere Senkung des Augeninnendruckes bewirkt im Vergleich zu Latanoprost 0,005 % bei vergleichbaren Nebeneffekten. Bei einmal täglicher Anwendung für die Dauer von 28 Tagen wurde der Wirkstoff gut vertragen. (js)

Autoren: Weinreb RN, Ong T, Scassellati Sforzolini B, Vittitow JL, Singh K, Kaufman PL. Korrespondenz: Dr Robert N Weinreb, University of California San Diego, 9500 Gilman Dr, MC 0946, La Jolla, CA 92093, USA. E-Mail: rweinreb@ucsd.edu. Studie: A randomised, controlled comparison of latanoprostene bunod and latanoprost 0.005 % in the treatment of ocular hypertension and open angle glaucoma: the VOYAGER study. Quelle: Br J Ophthalmol. 2014 Dec 8. pii: bjophthalmol-2014-305908. doi: 10.1136/bjophthalmol-2014-305908. [Epub ahead of print]. Web: http://bjo.bmj.com/content/early/2014/12/08/bjophthalmol-2014-305908.abstract.

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur