Fachverlag und Nachrichtenagentur

Neue Methode zur Bestimmung der Tränenfilmaufrisszeit ohne zusätzliche Kochsalzlösung

CORNEA – Chungbuk – mechentel news – Die Tränenfilmaufrisszeit (tear breakup time, TBUT) ist eine nützliche Methode zur Diagnostik der Erkrankung des trockenen Auges (dry eye disease, DED). Die konventionelle Technik der Messung der TBUT unter Verwendung von Fluorescein Streifen fügt dem Tränenfilm zusätzlich physiologische Kochsalzlösung hinzu (feuchte Tränenfilmaufrisszeit, wet tear breakup time, WBUT), aber repräsentiert nicht den aktuellen Status des Tränenfilms. Die Autoren Kyung T. Kim et al. aus der ophthalmologischen Abteilung der School of Medicine der Chungbuk National University in Süd Korea stellen eine neue TBUT- Methode vor, die trockene Tränenfilmaufrisszeit (dry tear breakup time, DBUT) und untersuchten ihre Reliabilität. Aufgenommen wurden DED-Patienten mit milden Symptomen und einem Schirmer-Testergebnis von 6 mm oder mehr. Patienten, die Tränenersatzmittel anwendeten und/oder am Sjögren-Syndrom litten, wurden ausgeschlossen. Zur Messung der DBUT wurde 1 μl 5-prozentiger Fluoresceinlösung mit einer Mikropipette auf das Ende eines Applikators gegeben. Sobald die Fluoresceinlösung getrocknet war, wurde der Applikator mit Ethylenoxidgas sterilisiert und das getrocknete Fluorescein wurde ohne zusätzliche Kochsalzlösung an die untere palpebrale Konjunktiva gegeben. Die Übereinstimmung zwischen den beiden Tests und ihre Sensitivität und Spezifität wurden analysiert. Das durchschnittliche Alter der Patienten betrug 32,1 ± 9,7 Jahre (n = 124). Die DBUT war kürzer als die WBUT bei einem mittleren Unterschied von -0,63 s. Beide Tests wiesen eine niedrige statistisch signifikante Korrelation mit dem Ocular Surface Disease Index auf. Wenn die Basis für eine definitive Diagnosestellung „DED“ oberhalb von Grad 1 nach dem Oxford-Schema lag, so betrug der Grenzwert für die WBUT 4,48 s und die Sensitivität und Spezifität lagen bei 0,790 bzw. 0,548. Die Fläche unterhalb der Receiver Operating Characteristic (ROC) Kurve betrug 0,609 (95% Konfidenzintervall 0,517 – 0,695). Wenn der Grenzwert bei der DBUT 3,5 s betrug, lagen Sensitivität und Spezifität bei 0,726 bzw. 0,694 und die Fläche unterhalb der ROC-Kurve betrug 0,724 (95% KI 0,637 – 0,801). Die Forscher fassen in der August-Ausgabe 2015 in Graefe’s Archive for Clinical and Experimental Ophthalmology zusammen, dass die DBUT eine höhere Korrelation mit der Symptomatik aufweise als die WBUT. Wenn ein trockenes Auge mittels kornealer oder konjunktivaler Färbung basierend auf dem Oxford-Schema diagnostiziert wird, hat die DBUT eine bessere Richtigkeit als die konventionelle WBUT. DBUT könnte nach bestätigenden Studien die WBUT ersetzen, so meinen die Autoren, insbesondere wenn im Gegensatz zu Tränenfluss oder Symptomen ein Oberflächenschaden festzustellen ist. (bs)

Autoren: Kim KT, Kim JH, Kong YT, Chae JB, Hyung S. Korrespondenz: Department of Ophthalmology, School of Medicine, Chungbuk National University, 1st Sunhwan-ro, Gaesin-dong, Seowon-gu, Cheongju, Chungbuk, 361-711, South Korea. E-Mail: phaco@mailo.cbnuh.or.kr. Studie: Reliability of a new modified tear breakup time method: dry tear breakup time. Quelle: Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol. 2015 Aug;253(8):1355-61. doi: 10.1007/s00417-015-3080-5. Web: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00417-015-3080-5.

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur