Fachverlag und Nachrichtenagentur

Bei älteren Patienten leichte positive Effekte der Kataraktchirurgie auch auf Wahrnehmung und Halluzinationen

CATARACT – Newcastle upon Tyne – mechentel news – An der Newcastle University in Newcastle Upon Tyne im Vereinigten Königreich untersuchten Joanna M. Jefferis, Michael P. Clarke und John-Paul Taylor an einer Kohorte von Patienten im Alter mindestens 75 Jahren die Auswirkungen der Kataraktchirurgie auf Wahrnehmung, Stimmung und visuelle Halluzinationen. Die prospektive Beobachtungsstudie wurde an einem ophthalmologischen Sekundärzentrum im Nordosten Englands durchgeführt. Patienten im Alter von 75 Jahren oder älter mit bilateralem Katarakt, bei denen eine Kataraktoperation geplant war, wurden konsekutiv in die Studie aufgenommen. Die Teilnehmer wurden präoperativ untersucht und postoperativ ein Jahr lang nachbeobachtet. Das Wahrnehmungsvermögen wurde mit der überarbeiteten Addenbrooke’s Cognitive Examination (ACE-R) bestimmt, die Stimmung mit der 15 Items umfassenden Geriatric Depression Scale erhoben und die visuellen Halluzinationen wurden unter Verwendung des North East Visual Hallucinations Inventory eruiert. Die Sehschärfe wurde mittels logMAR-Tafeln gemessen. Insgesamt wurden 112 Teilnehmer in die Studie aufgenommen, davon beendeten 91 (81%) das einjährige Follow-up. Es wurde eine signifikante Verbesserung der ACE-R-Werte zwischen dem Ausgangszeitpunkt und dem Zeitpunkt 1 Jahr postoperativ festgestellt (95% Konfidenzintervall für Verbesserung 0,5 – 2,8; p = 0,005). Die Verbesserung der Wahrnehmung korrelierte nicht mit der Verbesserung der Sehschärfe (r = -0,13, p = 0,22). Während des Studienzeitraums ergab sich keine signifikante Verbesserung der Stimmung (p = 0,314; einseitige Analyse der Varianz wiederholter Messungen). Ein vollständiges Verschwinden komplexer visueller Halluzinationen ergab sich nach der Operation bei zwei Patienten. Die Autoren schlussfolgern in der Juni-Ausgabe 2015 der Fachzeitschrift Journal of Cataract and Refractory Surgery, dass leichte Verbesserungen bei der Wahrnehmung und Berichte über das Verschwinden komplexer visueller Halluzinationen darauf hinweisen, dass kataraktchirurgische Eingriffe positive Auswirkungen für die Patienten auch über die reine Verbesserung des Sehvermögens hinaus haben könnten. (bs)

Autoren: Jefferis JM, Clarke MP, Taylor JP. Korrespondenz: Joanna M. Jefferis, BM BCh, Clinical Ageing Research Unit, Campus for Ageing and Vitality, Newcastle University, Newcastle Upon Tyne, NE4 5PL, United Kingdom. E-Mail: jojefferis@doctors.org.uk. Studie: Effect of cataract surgery on cognition, mood, and visual hallucinations in older adults. Quelle: J Cataract Refract Surg. 2015 Jun;41(6):1241-7. doi: 10.1016/j.jcrs.2014.09.044. Epub 2015 Jun 19. Web: http://www.jcrsjournal.org/article/S0886-3350%2815%2900597-0/abstract

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur