Fachverlag und Nachrichtenagentur

Baerveldt-Implantat und Trabekulektomie mit MMC bringen vergleichbare Ergebnisse bei nicht voroperierten Glaukom-Patienten

GLAUcOMa New York – mechentel news – Am New York Eye and Ear Infirmary of Mount Sinai in New York, USA, verglichen Joseph F. Panarelli et. al die Sicherheit und Effektivität des Baerveldt-Implantats (Abbott Medical Optics, Santa Ana, CA) und der Trabekulektomie mit Mitomycin C (MMC) bei Patienten, die zuvor noch keine Augenoperation hatten. In die retrospektive, vergleichende Fallserie wurden insgesamt 125 Patienten mit einem Niedrigrisiko-Glaukom aufgenommen, bei denen eine primäre Glaukomoperation durchgeführt wurde. 55 Patienten erhielten ein 350-mm² Baerveldt-Glaukomimplantat und 70 Patienten eine Trabekulektomie mit MMC. Geeignete Patienten wurden anhand des amerikanischen Current Procedural Terminology Code identifiziert und ihre medizinischen Daten retrospektiv ausgewertet. Primärer Endpunkt war der chirurgische Erfolg (intraokularen Druck [IOD] ≤ 21 mm Hg und um ≥ 20 % gegenüber dem Ausgangswert reduziert, IOD > 5 mm Hg, keine Re-Operation wegen Glaukom, kein Verlust der Lichtwahrnehmung). Die sekundären Endpunkte umfassten Sehschärfe, IOD, Anzahl der Glaukom-Medikamente und Komplikationen. Die kumulative Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg nach 3 Jahren mit oder ohne medikamentöse Therapie lag bei 87 % in der Baerveldt-Gruppe und bei 76 % in der Trabekulektomie-Gruppe (p = 0,23). Postoperative Komplikationen traten bei 11 Patienten (20%) in der Baerveldt-Gruppe und bei 20 Patienten (29%) in der Trabekulektomie-Gruppe (p = 0,27) auf. Die durchschnittliche Nachbeobachtungszeit ± Standardabweichung lag bei 27 ± 19 Monaten in der Baerveldt-Gruppe und bei 34 ± 20 Monaten in der Trabekulektomie-Gruppe (p = 0,053). Wie die Autoren in der elektronischen Vorabpublikation beim Fachjournal Ophthalmology im Dezember 2015 schreiben, beobachteten sie bei Patienten, die sich einer Trabekulektomie mit MMC oder einer Baerveldt-Implantation unterzogen, während 3 Jahren Nachbeobachtungszeit ähnliche Raten des chirurgischen Erfolgs und postoperativer Komplikationen. Beides seien brauchbare primäre Verfahren zur Glaukomtherapie bei Patienten, die zuvor noch keinem augenchirurgischen Eingriff unterzogen wurden.
Autoren: Panarelli JF, Banitt MR, Gedde SJ, Shi W, Schiffman JC, Feuer WJ. Korrespondenz: Steven J. Gedde, MD, Bascom Palmer Eye Institute, University of Miami Miller School of Medicine, 900 N.W. 17th Street, Miami, FL 33136, USA. E-Mail: sgedde@med.miami.edu. Studie: A Retrospective Comparison of Primary Baerveldt Implantation versus Trabeculectomy with Mitomycin C. Quelle: Ophthalmology. 2015 Dec 30. pii: S0161-6420(15)01363-9. doi: 10.1016/j.ophtha.2015.11.017. [Epub ahead of print] Web: http://www.aaojournal.org/article/S0161-6420%2815%2901363-9/abstract.

© 2022  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur