Fachverlag und Nachrichtenagentur

Bestimmung der zentralen Hornhautdicke bei Katzen mit SD-OCT und Pentacam zeigen gute Übereinstimmung

Fort Collins – mechentel news – Am Department of Clinical Sciences des College of Veterinary Medicine an der Colorado State University in Fort Collins im Bundesstaat Colorado, USA, bestimmten die Autoren A M. Cleymaet, A M. Hess und K S. Freeman die zentrale Hornhautdicke (central corneal thickness, CCT) bei gesunden Katzenaugen mittels die Scheimpflug-Bildgebung (Pentacam, Pentacam®-HR) und verglichen diese Werte mit denen, die sie per Spektral-Domänen Optischer Kohärenztomographie (OCT, Optovue® iVue) erhielten. Insgesamt wurden 31 sedierte Kurzhaar-Hauskatzen untersucht. Zwei wiederholte Messungen wurden an beiden Augen mittels Pentacam im Bereich der Pupillenmitte und des Hornhautapex (CCTpupil and CCTapex) sowie mittels SD-OCT (CCTOCT) durchgeführt. Durch Konkordanzanalysen nach Bland und Altman wurde die Übereinstimmung zwischen den Bildgebungsmodalitäten für CCT und die Reproduzierbarkeit innerhalb der Untersuchungsverfahren bestimmt. Die Auswertung hinsichtlich eines Unterschiedes zwischen den beiden Untersuchungsmethoden wurde mittels eines gemischten Modells (Mixed Model Analyse) durchgeführt. Der berechnete Mittelwert der zentrale Hornhautdicke ± Standardabweichung betrug für CCTOCT 584,93 ± 39,05 μm, für CCTpupil 608,25 ± 47,26 μm und für CCTapex 606,41 ± 44,18 μm. Es zeigte sich ein statistisch signifikanter Unterschied zwischen CCTOCT gegenüber CCTpupil (p < 0,0007) und zwischen CCTOCT gegenüber CCTapex (p < 0,0003) (n = 59 Augen). Die 95 % Übereinstimmungsgrenzen (Limits of Agreement, LoA) für CCTOCT versus CTpupil wurden mit -89,57 μm und 40,04 μm bestimmt und lagen für CCTOCT versus CCTapex bei -79,62 μm und 33,79 μm (n = 59 Augen). Die 95 % Übereinstimmungsgrenzen für wiederholte CCT-Messungen mittels SD-OCT betrugen -10,23 μm und 9,32 μm und wurden bei der Pentacam mit -22,66 μm und 18,30 μm an der Pupille sowie mit -15,81 μm und 16,17 μm am kornealen Apex bestimmt (n = 11 Augen). Die Autoren stellen in der Juli-Ausgabe 2016 des Fachjournals Veterinary Ophthalmology fest, dass SD-OCT und Pentacam eine hervorragende Wiederholgenauigkeit bei der CCT-Messung bieten. Sie empfehlen Pentacamapex als klinische Einstellung bei Verwendung der Pentacam. Der Grad der Übereinstimmung zwischen SD-OCT und Pentacam bei CCT-Messungen sei gut. (bs)

Autoren: Cleymaet AM, Hess AM, Freeman KS. Korrespondenz: K. S. Freeman, Department of Clinical Sciences, College of Veterinary Medicine, Colorado State University, Veterinary Teaching Hospital, Fort Collins, CO, USA. E-Mail: katie.freeman@colostate.edu. Studie: Comparison between Pentacam-HR and optical coherence tomographycentral corneal thickness measurements in healthy feline eyes. Quelle: Vet Ophthalmol. 2016 Jul;19 Suppl 1:105-14. doi: 10.1111/vop.12397. Web: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/vop.12397/abstract.

© 2022  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur