Fachverlag und Nachrichtenagentur

Auswertung einer Kombination aus Kataraktoperation plus 360-Grad-ECP nach 3 Jahren

CATARACT Exeter – mechentel news – Die Arbeit legt die 3-Jahres-Ergebnisse einer Kombination aus Kataraktoperation und 360-Grad-Endocyclophotokoagulation (ECP) bei Augen mit unkontrolliertem Glaukom und ohne vorherige Glaukomdrainage vor. Michael Smith, Daniel Byles und Lei-Ai Lim berichten dabei über eine retrospektive Fallserie aus dem University Hospital Eye Department in Exeter, United Kingdom. Die Studie umfasste Patienten, bei denen eine Kataraktoperation und eine 360-Grad-EKP durchgeführt wurden. Primärer Ergebnisparameter war die Verminderung des Augeninnendrucks 3 Jahren postoperativ. Sekundäre Endpunkte waren die kumulative Versagenswahrscheinlichkeit des chirurgischen Eingriffs nach 3 Jahren und die Komplikationen der Operation. Versagen war definiert als eines von zwei Kriterien: (1) IOP von mehr als 21 mm Hg oder weniger als 6 mm Hg oder nicht um 20% gegenüber dem Ausgangswert zum Zeitpunkt 1, 2 oder 3 Jahre reduziert und (2) Einsatz weiterer Laser- oder anderer Chirurgie zu jedem Zeitpunkt, um den IOP zu senken. Die Studie umfasste 84 Patienten (84 Augen). Der durchschnittliche IOP fiel präoperativ von 18,7 mm Hg auf 13,3 mm Hg, 13,8 mm Hg und 14,0 mm Hg nach 1, 2 beziehungsweise 3 Jahren postoperativ. Zum Zeitpunkt 3 Jahre postoperativ hatten 58,3% die Kriterien für das Versagen erfüllt. Die durchschnittliche Anzahl der Glaukom-Medikamente war 3 Jahre postoperativ mit 2,5 ähnlich wie 2,6 präoperativ. Neun Patienten (10,7%) hatten eine signifikante Komplikation, die jedoch alle ohne langfristige Folgen blieben. Die Autoren fassen in der September-Ausgabe 2018 des Journal of Cataract & Refractive Surgery zusammen, dass die kombinierte Kataraktoperationen plus 360-Grad-ECP drei Jahre postoperativ einen moderaten, aber signifikanten Rückgang des IOP bei phaken Patienten mit unkontrolliertem Glaukom und ohne vorherige Drainageoperation erzielte. Dabei traten schwerwiegender Nebenwirkungen nur in geringer Häufigkeit auf, jedoch wurden fast 60% der Eingriffe nach drei Jahren als Misserfolg eingestuft. (bs)

Autoren: Smith M, Byles D, Lim LA. Korrespondenz: Michael Smith, FRCOphth, West of England Eye Unit, Royal Devon and Exeter Hospital, Exeter, EX4 4SD, United Kingdom. E-Mail: smith.mic73@gmail.com Studie: Phacoemulsification and endocyclophotocoagulation in uncontrolled glaucoma: Three-year results. Quelle: J Cataract Refract Surg. 2018 Sep;44(9):1097-1102. doi: 10.1016/j.jcrs.2018.06.025. Web: https://www.jcrsjournal.org/article/S0886-3350(18)30520-0/abstract

© 2019 -  mechentel marketing