Fachverlag und Nachrichtenagentur

Gibt es ein ideales Zeitfenster für die radikale Zystektomie (RC) nach neoadjuvanter Chemotherapie (NAC)?

BLADDER CANCER Houston – mechentel news – Die neoadjuvante Chemotherapie (NAC) vor geplanter radikaler Zystektomie mit pelviner Lymphadenektomie ist heutzutage häufig ein integraler Bestandteil des multimodalen Therapiekonzeptes zur Therapie des muskelinvasiven Blasenkarzinoms. Die Studiengruppe um Chinedu O. Mmeje aus der urologischen Abteilung an dem M. D. Anderson Cancer Center der Universität von Texas in Houston, USA, hat dabei spezifisch untersucht, ob es ein ideales Zeitfenster für die radikale Zystektomie (RC) nach NAC gibt. Dabei wurde der Einfluss des „recovery windows (RW)“ nach einer NAC, vor allem hinsichtlich der postoperativen Morbidität und der Inzidenz von Lymphknotenmetastasierung, untersucht. Dazu wurden die Daten von Patienten, die zwischen 1995 und 2013 mittels NAC und RC therapiert wurden retrospektiv analysiert. Von 306 Patienten waren Daten bezüglich des RW vorhanden. Das mediane RW betrug 46 Tage (Range 18-199). Eine willkürliche Gliederung in 4 RW-Gruppen wurde vorgenommen: 18-42 Tage (Gruppe 1), 43-63 Tage (Gruppe 2), 64-84 Tage (Gruppe 3) sowie ≥ 85 Tage. In elektronischen Vorabpublikation aus dem Fachjournal BJU INTERNATIONAL im April, zeigen die Forscher, dass zwischen allen 4 Gruppen kein Unterschied in der 90-Tages postoperativen Morbidität, ungeplantem Wiedereintreten in das Spital oder der Komplikationsrate auftrat. In der multivariablen Analyse zeigte sich jedoch, dass in der Gruppe 4 die höchste Inzidenz eines pN+ vorhanden war (40%). (cw/um)

Autoren: Mmeje CO1, Benson CR1, Nogueras-González GM2, Jayaratna IS1, Gao J3, Siefker-Radtke AO3, Kamat AM1, Dinney CP1, Navai N1, Shah JB4, Korrespondenz: 1 Department of Urology, The University of Texas M.D. Anderson Cancer Center, Houston, TX, USA., 2 Department of Genitourinary Medical Oncology, The University of Texas M.D. Anderson Cancer Center, Houston, TX, USA., 3 Department of Biostatistics, The University of Texas M.D. Anderson Cancer Center, Houston, TX, USA., 4 Department of Urology, Stanford University, Palo Alto, CA, USA., Studie: Determining the optimal time for radical cystectomy after neoadjuvant chemotherapy., Quelle: BJU Int. 2018 Jul;122(1):89-98. doi: 10.1111/bju.14211. Epub 2018 Apr 23., Web: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/bju.14211

Kommentar Eine wichtige Studie über die Notwendigkeit, das optimale Zeitfenster zwischen NAC und RC einzuhalten. Dabei scheint das Fenster jedoch einigen Spielraum zu bieten, bis knapp 3 Monate post-NAC. Diese Aussage geht einher mit der übrigen aktuellen Studienlage und Guidelines. Dennoch sollte die RC nicht zu lang hinausgezögert werden, da die Gefahr der Lymphknotenmetastasierung stetig steigt und somit auch das Outcome zwangsläufig beeinträchtigt wird. (cw)

Autor: Dr. med. univ. Christoph Würnschimmel, Assistenzarzt Klinik für Urologie, LUKS.

© 2019 -  mechentel marketing