Fachverlag und Nachrichtenagentur

Langfristige Ergebnisse nach pädiatrischer Katarakt-OP unterscheiden sich je nach chirurgischem Ansatz

 

PEDIATRICS & STRABISM Sao Paulo – mechentel news – In der Arbeit von Camila R. Koch et al. aus der Augenklinik der University of Sao Paulo, Brasilien, ging es darum, langfristige postoperative Komplikationen zu vergleichen. Nach einer Kataraktoperation bei Kindern mit einer primären Intraokularlinsenimplantation (IOL) in Verbindung mit einer posterioren Kapsulotomie (PC) und einer anterioren Vitrektomie (AV) wurde unterschieden, ob ein kornealer Zugang oder einer via Pars plicata/Pars plana gewählt worden war. Kinder, die sich einer Kataraktoperation mit primärer IOL-Implantation im Linsenkapselsack unterzogen hatten, wurden nach Operationszugang für PC und AV in zwei Gruppen eingeteilt: kornealer Zugang (Gruppe 1) und Pars-Plicata/Pars-Plana-Zugang (Gruppe 2). Es wurden nur Patienten mit einer Nachbeobachtungsdauer von mehr als zwei Jahren eingeschlossen. Langzeit-Operationsergebnisse wurden retrospektiv berichtet. Die mittlere Nachbeobachtungszeit betrug 10,00 ± 3,13 Jahre. Es wurden keine Fälle von Glaukom oder Netzhautablösung gemeldet. Das Durchschnittsalter bei der Operation betrug 34,57 ± 22,66 Monate. Sechsundvierzig Kinder wurden eingeschlossen (27 Augen in Gruppe 1 und 29 Augen in Gruppe 2). Die häufigste postoperative Komplikation war die Korektopie, gefolgt von Trübungen im Bereich der Sehachse. Beide Komplikationen traten in Gruppe 1 häufiger auf (p < 0,001). Nach der Kataraktoperation lag die Rate zusätzlicher Operationen in Gruppe 1 bei 51,9%, während sie in Gruppe 2 27,6% betrug (p = 0,1132). Die Autoren fassen in der elektronischen Vorabpublikation im Juli 2019 beim Fachjournal CLINICS (SAO PAULO) zusammen, dass der Pars-Plicata/Pars-Plana-Ansatz mit PC und Vitrektomie mit primärer In-the-bag-IOL-Implantation bei pädiatrischen Katarakten ein sicheres Verfahren ist. (bs)

Autoren: Koch CR, Kara-Junior N, Santhiago MR, Morales M. Korrespondenz: Departamento de Oftalmologia, Faculdade de Medicina FMUSP, Universidade de Sao Paulo, Sao Paulo, SP, Brasilien. E-Mail: oftalmologiacamila@gmail.com Studie: Comparison of different surgical approaches for pediatric cataracts: complications and rates of additional surgery during long-term follow-up. Quelle: Clinics (Sao Paulo). 2019;74:e966. doi: 10.6061/clinics/2019/e966. Epub 2019 Jul 29. Web: http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S1807-59322019000100249

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur