Fachverlag und Nachrichtenagentur

Behandlung des high-grade nicht-muskelinvasiven Harnblasenkarzinoms mit Standardanzahl und -dosis von BCG-Instillationen versus reduzierter Anzahl und Standarddosis von BCG-Instillationen: Ergebnisse der randomisierten klinischen Phase-III-Studie „NIMBUS“ der European Association of Urology Research Foundation

BLADDER CANCER Jena Die intravesikale Instillation von BCG ist eine akzeptierte Strategie zur Rezidivprophylaxe beim nicht-muskelinvasivem Harnblasenkarzinom, aber sie ist mit einer erheblichen Toxizität verbunden. Marc-Oliver Grimm von der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Jena und seine Mitforscher prüften die Möglichkeit, ein reduziertes BCG-Schema zu verwenden, um die Nebenwirkungen zu mindern, ohne die Wirksamkeit von BCG zu verringern. Sie evaluierten insgesamt 345 Patienten aus...

Weiterlesen

Unterschiedliche Auswirkungen von GnRH-Antagonisten versus GnRH-Agonisten auf die klinische Sicherheit und die onkologischen Ergebnisse bei Patienten mit metastasierendem Prostatakrebs: Eine Metaanalyse von randomisierten kontrollierten Studien

PROSTATE CANCER Wien Ungefähr 1,3 Millionen neue Fälle von Prostatakrebs treten weltweit jedes Jahr auf, und 360.000 Patienten sterben aufgrund der Krankheit. Die Androgendeprivation ist die Hauptbehandlungsmethode für Patienten mit metastasiertem Prostatakrebs. Gonadotropin-Releasing-Hormon-Antagonisten bewirken eine rasche Absenkung des Testosterons ohne einen anfänglichen Anstieg des Gonadotropin- und Testosteronspiegels, während Gonadotropin-Releasing-Hormon-Agonisten einen vorübergehenden...

Weiterlesen

Verbesserte Qualität und Effektivität der transurethralen Resektion von Blasentumoren bei nicht-muskelinvasivem Blasenkrebs: Eine multizentrische Praxiserfahrung aus Schottlands Programm für Qualitätsleistungsindikatoren

BLADDER CANCER Edinburgh Die transurethrale Resektion stellt einen grundlegenden diagnostischen und therapeutischen Schritt in der Behandlung von nicht-muskelinvasivem Blasenkrebs dar. Sie kann Blasenkrebs allein kurieren oder im Falle von Hochrisiko- oder muskelinvasiven Tumoren die optimale Weiterbehandlung bestimmen. Dennoch sind die optimalen Operationsschritte dieses nur scheinbar einfachen Verfahrens noch nicht klar definiert. Das Forschungsteam um Paramananthan Mariappan vom Department...

Weiterlesen

Gezielte und systematische kognitive, freihändig geführte transperineale Biopsie: spielt die systematische Biopsie noch eine Rolle?

PROSTATE CANCER London Das Team um Anoushka Neale aus dem Department of Urology des Guy’s and Saint Thomas‘ NHS Foundation Trust in London, Vereinigtes Königreich stellt das Konzept der Fusion aus gezielter und systematischer Biopsie im Rahmen einer transperinealen Prostatabiopsie in Frage und prüft ob eine gezielte transperineale Biopsie für die Detektion klinisch signifikanter Tumore ausreichend ist. Dafür wurden Biopsieergebnisse von 282 Patienten untersucht, die in einer einzigen...

Weiterlesen

© 2019 -  mechentel medizin
Fachverlag und Nachrichtenagentur